Am vergangenen Samstag (24. März) hat die Löschabteilung West ihr traditionelles Hallenfußballturnier veranstaltet, bereits zum 24. Mal. Dazu kamen 10 Löschabteilungen aus allen drei Brandschutzbezirken der Stadt sowie je eine Mannschaft der Berufsfeuerwehr und der Feuerwehr Harsewinkel in die Sporthalle Rosenhöhe in Brackwede.

Nach 36 Spielen der Vor- Zwischen- und Finalrunde stand der Turniersieger fest: Erneut hat die Mannschaft der Berufsfeuerwehr Bielefeld ihren Titel verteidigt. Zweiter wurde die Löschabteilung Großdornberg. Im „kleinen Finale“ gewann die Spielgemeinschaft der Löschabteilungen Lämershagen und Hillegossen gegen die Löschabteilung Ummeln nach spannendem Spiel erst im Siebenmeterschießen. Den Pokal für die fairste Mannschaft ging an die Löschabteilung Gadderbaum-Bethel. Torschützenkönig wurde Björn Gutsfeld von der Berufsfeuerwehr mit 11 Treffern. Zum besten Torwart des Turniers wurde Akbar Rajabi, Löschabteilung Ummeln, gekürt. Die Siegerehrung wurde vom Bezirksbürgermeister Mitte, Hans-Jürgen Franz sowie vom Chef der Bielefelder Feuerwehr, Rainer Kleibrink, vorgenommen.

Das Hallenfußballturnier der Löschabteilung West ist eine der wenigen Veranstaltung der Feuerwehr Bielefeld, bei der so viele Feuerwehrleute aus allen Teilen der Stadt zusammen kommen. Neben der Förderung der sportlichen Fitness schafft das Turnier es auch, einen Rahmen für Kameradschaftspflege im sportlichen Umfeld zu bieten. Im nächsten Jahr steht dann das Jubiläumsturnier an.

Siegerehrung002

Back to Top